Landwirtschaft entdecken
 
Sie sind hier: Home / Pressemitteilungen

Pressemitteilung

Bauernhof-Realität in der Banken-Metropole

27.02.17

Messebesucher wollten wissen, wie die Landwirtschaft funktioniert

Obst und Gemüse sowie Hafer haben die Besucher an den i.m.a-Wissensstationen auf der DLG-Verbrauchermesse "Land & Genuss" am meisten interessiert. Am Wochenende wollten hunderte Kinder und Erwachsene auf dem Messegelände in Frankfurt am Main erfahren und erleben, wo unsere Nahrungsmittel herkommen und wie sie produziert werden.

Bereits am Freitag stürmten in der Banken-Metropole etwa 600 Schulkinder die Wissensstationen auf dem Messegelände. Dort begeisterten sie sich für das Obst- und Gemüse-Quiz, bei dem es darum ging, die Früchte den Pflanzen zuzuordnen, die auf Beeten und Feldern wachsen. An der Getreidetheke war es der Hafer, der großes Interesse fand. Aus den Körnern konnten Haferflocken gequetscht werden, die viele Besucher für ihr Müsli verwenden wollten.

"Bei unseren Angeboten stellen wir immer wieder fest, dass die Verbraucher an der Herkunft ihrer Nahrungsmittel interessiert sind", konstatiert Patrik Simon vom i.m.a e.V. "Oft wissen die Kinder viel besser Bescheid als deren Eltern", so der Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins weiter. "Das liegt dann häufig an der guten Vorarbeit engagierter Lehrkräfte, die landwirtschaftliche Themen im Unterricht behandeln." Zurzeit arbeiten mehr als 70.000 Lehrer bundesweit mit den i.m.a-Lehr- und Lernmaterialien.

Für den gemeinnützigen i.m.a e.V., dessen Arbeit von den Bäuerinnen und Bauern getragen wird, sind Verbrauchermessen wie die "Land & Genuss" auch ein Seismograph landwirtschaftlicher Themen in unserer Gesellschaft. Simon: "Wird in den Medien viel über Tierwohl berichtet, drängen sich die Messebesucher um die mobilen Ställe für Schweine und Kühe, wie sie in Frankfurt mit dem "ErlebnisBauernhof mobil" gezeigt wurden. Dort können dann auch Großstädter sehen, wie die realistische Tierhaltung auf den Bauernhöfen aussieht."

Der i.m.a e.V. begleitet diese Aufklärungsarbeit mit kostenlosen Informationen. Auf der DLG-Verbrauchermesse in Frankfurt am Main waren es die Sachinformationen zum Getreide, die bei den erwachsenen Besuchern großes Interesse fanden. Die Kinder interessierten sich vor allem für Malbücher, mit denen auch vermittelt wird, dass die mitunter auch auf Messen vermittelte "Bauernhofromantik" vergangener Tage längst nicht mehr dem Alltag zwischen Stall und Acker entspricht.

Diese Meldung als pdf-Datei herunterladen.

 

 

© 2016, i.m.a - information.medien.agrar e.V.

Zum SeitenanfangDruckversion dieser Seite in neuem Fenster