i.m.a – information.medien.agrar e.V.

Druckversion der Seite: Pressemitteilung - einzeln

Pressemitteilung

Jetzt neu: Das Saatpaket für die eigene Brotgetreide-Ernte

18.05.18

Klassiker und seltene Arten zuhause oder in der Schule wachsen lassen

 

Brot selber backen ist schon lange ein Trend. Jetzt können kleine und große Genießer auch ihr Brotgetreide selber anbauen. Mit dem neuen i.m.a-Saatpaket lassen sich dabei nicht nur bekannte Getreideklassiker wie Weizen, Roggen, Hafer oder Dinkel aufziehen, sondern erstmals auch die fast in Vergessenheit geratenen Brotgetreidearten Einkorn und Emmer. Sie waren bisher noch in keinem Saatpaket enthalten und werden jetzt erstmals in der Neuauflage des beliebten und bislang vergriffenen i.m.a-Saatpakets angeboten. Vor allem für den außerschulischen Unterricht steht damit neues, wichtiges Anschauungsmaterial zur Verfügung.

"Der Getreideanbau im Schulgarten oder auf dem Fensterbrett im Blumenkasten ist natürlich nicht mit der professionellen Nahrungsmittelproduktion der Landwirte vergleichbar", erläutert Patrik Simon das Konzept. Der i.m.a-Geschäftsführer konkretisiert: "Uns geht es darum, vor allem Lehrern und Schülern, aber auch anderen interessierten Verbrauchern Materialien anzubieten, mit denen das Wachstum der Getreidepflanzen und der Aufwand in Anbau und Pflege erlebt werden können. Nicht viele Menschen können anhand der Pflanzen oder Ähren die Getreidearten unterscheiden. Mit unserem Saatpaket lässt sich das leicht erlernen."

Die Idee, Verbrauchern die Arbeit der Landwirte durch praktische Experimente nachvollziehbar zu veranschaulichen, war schon mit dem ersten i.m.a-Saatpaket gelungen. Die Neuauflage wurde nicht nur um die Urgetreidearten Einkorn und Emmer erweitert. Sie enthält auch Anregungen für Saatgut-Experimente. Um das Saatpaket bei den Zielgruppen bekannt zu machen, vor allem bei Lehrern und in Schulen, ist der i.m.a e.V. eine strategische Kooperation mit dem Hagemann Verlag eingegangen, der mit seiner Kompetenz für experimentelle Bildungsmedien die Verbreitung unterstützt.

"Wir haben bei der Auswahl des Getreides darauf geachtet, dass es unbehandelt ist", betont Patrik Simon. Das Saatgut aus biologischem Anbau kann also beim Experimentieren auch mal bedenkenlos in den Mund genommen werden. Und das geerntete Getreide ist natürlich auch genießbar.

Das i.m.a-Saatpaket enthält sechs Tütchen mit jeweils zehn Gramm Saatgut der Brotgetreidearten Dinkel, Einkorn, Emmer, Hafer, Roggen und Weizen. Auf jeder Tüte gibt es detaillierte Informationen zum Anbau und der Pflanzenpflege. Zusätzlich enthält das Saatpaket Anleitungen für Experimente sowie Info-Flyer zu jeder Getreideart. Das i.m.a-Saatpaket kann für 7,50 Euro im Internet bestellt werden (www.ima-shop.de). Dort finden sich auch weitere (kostenlose) Materialien rund um das Getreide, wie Unterrichtsposter, ein Brotgetreide-ABC, Anregungen für "Expeditionen in das Getreidefeld" oder Tipps für die gesunde ballaststoffreiche Ernährung mit Getreide.

Diese Meldung als pdf-Datei herunterladen.

 


i.m.a – information.medien.agrar e.V. . Wilhelmsaue 37 . 10713 Berlin
Tel.: 030 8105602-0 . Fax: 030 8105602-15 . info@ima-agrar.de . www.ima-agrar.de