information.medien.agrar e.V.

Starke Nachfrage nach dem Schul-Shooting-Star "Egon"

Hausaufgabenheft muss bereits nach einer Woche nachgedruckt werden

Wissen wie die Landwirtschaft funktioniert - das wollen immer mehr Kinder. Der Run auf die Lernmaterialien von i.m.a - information.medien.agrar e.V. beweist, wie sehr gerade zum Schulbeginn die weitgehend kostenlos verteilten Materialien gefragt sind. Allein die 10.000 Exemplare des Hausaufgabenheftes "Egon" waren bereits nach einer Woche vergriffen!



thumb egon"Wir sind von dieser Resonanz total überwältigt", gesteht Patrik Simon vom i.m.a. "Natürlich wissen wir aus unserer Emnid‐Umfrage, dass mehr als die Hälfte der Bundesbürger der Auffassung ist, dass landwirtschaftliche Themen umfassender im Unterricht behandelt werden sollten. Aber dass dies zu einem derartigen Run auf unsere Materialien führt, hat uns dann doch überrascht."

Rasche Reaktion gegen Engpass

Inzwischen wurde beim i.m.a reagiert und umstrukturiert, so dass nun ein Nachdruck des Hausaufgabenheftes realisiert werden kann. "Wir setzen darauf, in etwa zehn Tagen wieder lieferfähig zu sein", hofft Patrik Simon. Sobald die neuen Exemplare wieder verfügbar sind, will der i.m.a auf seiner Website (www.ima‐agrar.de) und auf Facebook (www.facebook.com/InformationMedienAgrar) darüber informieren.

Das 64 Seiten starke Hausaufgabenheft hat sich auch deshalb zu einem Shooting‐Star in den Schulen entwickelt, weil es neben Grundlagenwissen zur Landwirtschaft eine praktische Alltagshilfe ist - mit Stundenplan, Reserve‐Lineal, Vordrucken für die Organisation von Referaten und Entschuldigungen für versäumten Unterricht. Spiele, Rätsel, Basteltipps und Rezepte bedienen das Interesse der Kinder an Unterhaltungsstoff mit pädagogisch sinnvollen Inhalten.

Nachfrage geht in die Millionen

Die Informationsmaterialien vom i.m.a erfreuen sich insgesamt steigender Beliebtheit. Allein zum "Tag des offenen Hofes" haben die Landwirte mehr als zwanzig Tonnen Broschüren und Flyer an die Besucher verteilt. Über das Online‐Portal www.ima‐agrar.de wurden im vergangenen Jahr 1,8 Millionen gedruckte Medien abgefordert und zusätzlich 2,4 Millionen Downloads ausgelöst. "Es gilt als gesichert, dass wir mit unseren Materialien allein im vergangenen Jahr mehr als drei Millionen Menschen über Landwirtschaftsthemen informiert haben", konstatiert Patrik Simon.

Meldung als Datei herunterladen (PDF, 140kB)


(Foto: agroConcept GmbH)

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15