information.medien.agrar e.V.

Über 850 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an Mal-Aktion "Schweine im Stall"

Zum Abschluss der erfolgreichen Mal-Aktion "Schweine im Stall" erreichten den Verein information.medien.agrar (i.m.a) innerhalb von zwei Wochen noch einmal fast 500 Kunstwerke mit Schweinen im Stall, Schweinen auf der Wiese und Kinderporträts mit Schweinen. Damit nahmen bis zum Finaltag der Aktion - am 13. September 2013 - mehr als 850 Kinder zwischen sechs und 14 Jahren sowie Schulklassen, Kindergärten und Bildungszentren aus ganz Deutschland teil. Vielfach wurden die künstlerischen Einsendungen mit einem positiven Feedback begleitet. So schrieb Karin Quickenstedt, Grundschullehrerin einer dritten Klasse aus dem niedersächsischen Wittingen: "Auch in einer ländlich geprägten Umgebung wie dem Landkreis Gifhorn, ist das Wissen über die Lebens- und Haltungsbedingungen von Nutztieren keine Selbstverständlichkeit. Ein Wettbewerb schafft dann zusätzliche Motivation, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Die Kinder hatten viel Freude an der Arbeit." Unter den Leitfragen "Wie sehen Schweine aus?", "Wie leben Schweine im Stall?" und "Was gibt es im Stall zu entdecken?" waren Kinder sowie Schülerinnen und Schüler aufgerufen, ihre ganz persönlichen Vorstellungen über die Schweinehaltung in Deutschland zu Papier zu bringen. Als kleines Dankeschön gab es für alle Einsendungen ein buntes Überraschungspaket. Hintergrund für die i.m.a-Aktion ist die Tatsache, dass in der heutigen Lebenswelt von vielen Kindern und Jugendlichen die Haltung von Nutztieren nicht mehr zu ihrem Erfahrungsraum gehört. Die Mal-Aktion "Schweine im Stall" wollte in diesem Zusammenhang über das Zeichnen und künstlerische Gestalten von Schweine-Bildern zum Recherchieren, gemeinsamen Diskutieren über die Schweinehaltung sowie zu Betriebsbesichtigungen anregen. Eine Auswahl der besten Kunstwerke wird der breiten Öffentlichkeit auf dem ErlebnisBauernhof im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2014 in Berlin präsentiert. Zudem erhalten drei Kinder sowie jeweils eine Begleitperson die Gelegenheit, bei der offiziellen Eröffnung dieser Galerie dabei zu sein. Im Anschluss gibt es die farbenfrohen Meisterwerke als Online-Bildergalerie auf www.ima-agrar.de zu bestaunen.
  • Erstellt am .

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15