information.medien.agrar e.V.

"Schlaue Füchse" gewinnen Schülerpressekonferenz-Preis 2013

Die jungen Medienmacher der Schülerzeitung "Schlaue Füchse" der BEST-Sabel Grundschule in Berlin-Mahlsdorf sind die Gewinner des Schülerpressekonferenz-Preises 2013 des information.medien.agar e.V. (i.m.a).

Ihr Artikel über die Schülerpressekonferenz zum Thema "Sorglos Essen! Können wir unseren Lebensmitteln vertrauen?", die im Rahmen der diesjährigen Internationalen Grünen Woche auf dem ErlebnisBauernhof stattfand, überzeugte die Jury einstimmig.

Am 29. Mai übergab Hermann Bimberg, Geschäftsführer des Deutschen Bauernverlages, im Medienhaus in Berlin-Wilmersdorf, jeweils eine Urkunde an die Arbeitsgruppe der Reporter "Schlaue Füchse" und an die Arbeitsgruppe der Fotografen "Digitales". Danach erhielten die 19 Nachwuchsjournalisten aus neun 3. bis 6. Klassen, die vierteljährlich die Schülerzeitung "Schlaue Füchse" herausgeben, einen Einblick in die Arbeit des Redaktionsteams der "BauernZeitung". Gemeinsam mit einer Journalistin und einer Mediendesignerin erstellten sie eine Titelseite über die Preisverleihung, die sie gleich mitnehmen konnten. Von einem Medienpädagogen der Landakademie erfuhren die Kinder, welche Möglichkeiten das Lernen im Internet bietet. "Der Besuch bei den Journalisten war richtig interessant und ich habe einiges dazugelernt", so Alexandra, Reporterin aus der 4. Klasse. Im nächsten Jahr möchten alle Kinder wieder bei der Schülerpresskonferenz dabei sein.

Die Schülerpressekonferenz ist seit zehn Jahren im Rahmen der Internationalen Grünen Woche ein Angebot des i.m.a e.V. für Redakteure von Schülerzeitungen aus der Region Berlin-Brandenburg. Mehr als 160 Nachwuchsjournalisten folgten in diesem Jahr der Einladung des Vereins, um mit Experten aus der Land- und Ernährungswirtschaft ihre Fragen zu diskutieren.

Die nächste Schülerpressekonferenz findet voraussichtlich am 22. Januar 2014 statt.thumb schlaue-fuechse

thumb spkthumb spk2

  • Erstellt am .

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15