information.medien.agrar e.V.

Aktion verlängert! Landwirtschaftliche Literatur gesucht

Mitmachen mit dem persönlichen Buch-Tipp

Die von uns gestartete Suche nach Büchern, in denen die Landwirtschaft korrekt dargestellt und nicht romantisierend verklärt oder ideologisiert wird, geht weiter. Nachdem uns bereits sehr viele interessante Bücher empfohlen worden sind, haben wir die Aktion bis Ende Juni verlängert, um auch die erst im Frühjahr erschienenen Bücher, die erst jetzt ihre Leser gefunden haben, in die Auswahl einbeziehen zu können.

Weiterhin gilt: Wir suchen keine landwirtschaftlichen Sachbücher, sondern alle anderen Werke, in denen die Landwirtschaft vorkommt und dabei sachlich richtig oder unterhaltend behandelt wird. Das können Romane oder andere belletristische Bücher sein, aber auch Kinder- und Schulbücher - nur eben keine Fachliteratur.

In den Büchern muss die Landwirtschaft nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen. Aber wenn sie vorkommt, sollte sie korrekt dargestellt werden. Denn uns geht es darum, möglichst viele Bücher zu entdecken, in denen die Arbeit der Bauernfamilien und deren Landleben realistisch dargestellt werden.

Wer sich an der Aktion beteiligt, nennt uns bitte den Titel des Buches und den Verlag. (möglichst auch die sogenannte ISBN-Nummer, die im Impressum des Buches steht). Auch sollte begründet werden, warum das Buch empfohlen wird. Einsendungen bitte per e-mail an presse@ima-agrar.de.

Unter allen Einsendungen verlosen wir Buchgutscheine im Gesamtwert von fünfhundert Euro. Und aus den vorgeschlagenen Buchtiteln erstellen wir eine Hit- oder Bestenliste, die wir hier auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlichen.

 

 

Druckfähiges Bildmaterial sowie weitere Informationen über unseren Verein und unsere Arbeit erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15