information.medien.agrar e.V.

Mehr als nur eine Aktionswoche zur Artenvielfalt

Was jeder Einzelne für den Erhalt der biologischen Vielfalt tun kann, steht im Mittelpunkt von Aktionswochen, die immer wieder ausgerufen werden - so wie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, das die zweite Oktoberwoche 2022 zum Aktionszeitraum für Artenschutz und biologische Vielfalt erkoren hat.

Unter dem Stichwort "Achtung Artenvielfalt!" werden Veranstaltungen und Aktionen in vielen deutschen Städten und Gemeinden aufgelistet, bei denen sich Experten austauschen und Laien eingeladen sind, sich zu informieren. Die Themen reichen von einer Artenschutzrallye im Duisburger Zoo über einen Landschaftspflegetag im Hochschwarzwald oder einer Krautschau in Bonn bis zur Reinigung von Vogelnistkästen auf Streuobstwiesen in Frankfurt am Main.

Anders als bei dieser mittlerweile zweiten Artenvielfalt-Aktionswoche des Bundesministeriums bietet der i.m.a e.V. ganzjährig und jederzeit verfügbar ein großes Themenpaket rund um Artenschutz und Biodiversität an. Im Wissensbereich seiner Homepage finden sich sowohl Unterrichtsbausteine für den Einsatz in allgemeinbildenden Schulen als auch ein Schülerprogramm zum Lernen daheim.

Die Vielfalt der Themen im i.m.a-Angebot ist beinahe so vielfältig wie es die Arten sind. Es reicht vom Samen, dem Ursprung allen Lebens, über Wiesen, Weiden und Grünland, von Bienen und anderen Insekten bis hin zu Rinderrassen, Eh-da-Flächen und Öko-Dienstleistungen in der Landwirtschaft. Und natürlch wird auch auf die Bedeutung von Streuobstwiesen, auf das Leben im Maisfeld und andernorts aufmerksam gemacht. Kurzum: Mit dem Themenspektrum, das unter dem Stichwort "Biodiversität" im Wissensbereich der Unterrichtsbausteine recherchierbar ist, lässt sich mehr als nur eine Aktionswoche Programm machen.

Die meisten Themen stammen aus dem Lehrermagazin "lebens.mittel.punkt", in dem immer wieder über Artenvielfalt und -schutz informiert wird. Viele der im Magazin enthaltenen Unterrichtsbausteine sind auf der i.m.a-Homepage mit virtuellen Übungen verbunden, die online bewältigt werden können. Und natürlich bietet der i.m.a e.V. auch begleitendes Info-, Lern- und Lehrmaterial in seinem webshop an, das dort kostenlos online gelesen, heruntergeladen oder bestellt werden kann.

Nicht zuletzt regen die theoretischen Wissensangebote dazu an, sich selbst ein Bild von der Artenvielfalt in der Natur zu machen. Ein Besuch auf einem Bauernhof bietet dafür beste Voraussetzungen. Denn an kaum einem anderen Ort kann die Artenvielfalt und ihre Bedeutung für die Wechselbeziehungen in der Natur so veranschaulicht werden.

 

 

Druckfähiges Bildmaterial sowie weitere Informationen über unseren Verein und unsere Arbeit erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15