information.medien.agrar e.V.

Dreifelderwirtschaft

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Dreifelderwirtschaft
Die Dreifelderwirtschaft war ab dem 11. Jahrhundert die vorherrschende Wirtschaftsform im Mittelalter.

Bei der Dreifelderwirtschaft wird die gesamte Fläche durch drei geteilt und anschließend mit Fruchtfolge bewirtschaftet. Meist wurde Wintergetreide und Sommergetreide mit folgender Brache angebaut. Die Dreifelderwirtschaft ermöglichte deutlich höhere Erträge und damit zu einem Bevölkerungszuwachs. 

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15