information.medien.agrar e.V.

Bestäubung

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Bestäubung
Die Übertragung von Blütenstaub (Pollen) von den männlichen auf die weiblichen Teile einer anderen Blüte oder Pflanze.
Der Pollentransport erfolgt in der Regel durch Insekten oder den Wind. Erst nach einer Bestäubung bilden sich Früchte und Samen die in der Landwirtschaft entweder geerntet oder zur Erzeugung neuer Pflanzen eingesetzt werden können. 
Es gibt bei einigen Pflanzen oder in besonderen Fällen eine Selbstbestäubung auch Selbstbefruchtung genannt. Typische Vertreter: Gerste Bohnen Erbsen.
Synonyme: Bestäubung

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15