information.medien.agrar e.V.

Dotter

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Dotter
Das Gelbe vom Ei
Auch Eigelb genannt. Der Teil des Eis aus dem das Küken - sofern eine Befruchtung stattgefunden hat – entsteht. Dort sind neben den Erbinformationen die .Stoffe die das Küken zu seiner Entwicklung braucht. Daher ist der Dotter sehr reich an Proteinen Vitaminen und anderen Stoffen die auch in der menschlichen Ernährung wichtig sind. Der Proteingehalt des Dotters ist höher als der des Eiklars.
Die gelbe bis dunkelorange Dotterfarbe entsteht durch Pigmenteinlagerungen. Die Pigmente sind in erster Linie Carotinoide. Dies sind gelbe und rote Farbstoffe die in Pflanzen aufgebaut werden. Sie können aber auch synthetisch (künstlich) hergestellt werden. Je nach Gehalt der Carotinoide im Futter ist der Dotter heller oder dunkler.

Siehe auch Ei.
Synonyme: Dotter

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15