information.medien.agrar e.V.

Agrarindustrie

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Agrarindustrie
Nicht klar definierter Begriff zunächst für die Plantagen zur Produktion von Exportgütern wie Baumwolle Zuckerrohr Kautschuk   Kaffee Tee Kakao Bananen in den Kolonien und heutigen Entwicklungsländern verwendet.  Großbetriebe für die Produktion z B. von Soja  Mais und auch Blumen in Staaten wie den USA und Brasilien werden heute auch oft als Agrarfabriken/Agrarindustrie bezeichnet. 
Agrarindustrie/Agrarfabriken sind heute oft  „Kampfbegriffe“  die auf die landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland - gleich welcher Größe und Rechtsform - nicht zutrifft  wenn sie nach den Grundsätzen einer guten fachlichen Praxis d.h.
standortangepasste Bewirtschaftung
Schutz von Biotopen
Einhaltung des vorgeschriebenen Verhältnisses von Fläche und Tierhaltung
Erhaltung von Grünland
Erhaltung von Boden Wasser Flora und Fauna
Dokumentation des Einsatzes an Dünge- und Pflanzenschutzmitteln arbeiten. Siehe dazu auch die Ausführungen zur Enwicklung der GAP.
Landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland müssen wegen des Verhältnisses von Kosten und Erlösen große Flächen bewirtschaften und eine große Anzahl von Nutztieren halten ohne dass sie dadurch ihren Charakter als landwirtschaftliche/bäuerliche Betriebe verlieren. 
Bei gewerblichen Betrieben zur Produktion landwirtschaftlicher Produkte ist dagegen die Bezeichnung oft angebracht.
Synonyme: Agrarfabrik

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15