information.medien.agrar e.V.

Geflügelmagen

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Geflügelmagen
Der Magen beim  Geflügel besteht aus dem Drüsenmagen und dem Muskelmagen. Im Drüsenmagen wird mit Salzsäure und Pepsin die Eiweißverdauung vorbereitet. Der Muskelmagen dient dazu harte Futterbestandteile zu zermalmen. Das ist notwendig weil Vögel ihr Futter nicht kauen können sondern einfach schlucken. Bei manchen Vögeln findet schon eine Vorverdauung im Kropf statt.
Synonyme: Geflügelmagen

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15