information.medien.agrar e.V.
Es wurden 33 Einträge gefunden.
Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Richtpreis
Früheres Marktinstrument der Europäischen Union (EU). Der Richtpreis hat nur noch für Zucker und Milch gewissermaßen als Zielpreis eine Bedeutung. Er wird vom EU-Ministerrat jährlich neu festgelegt. Siehe auch GAP Gemeinsame Agrarpolitik.
Synonyme - Richtpreis
Rind

Rinder gehören zu den Wiederkäuern. Weltweit werden etwa 450 Rassen unterschieden. 

Das Hausrind wurde über Jahrtausende als Nutz- und Arbeitstier gehalten. Es versorgte den Menschen mit Milch, Fleisch und auch Leder. Mit seiner Zugkraft diente es für eine Vielzahl von Arbeiten wie dem Pflügen oder dem Ziehen von Wagen.

Synonyme - Rind
Rindermagen
Siehe Verdauungstrakt Kuh.
Synonyme - Rindermagen
Rindermast
Mast von männlichen weiblichen und kastrierten Rindern. In der Praxis werden meist nur Jungtiere - meist bis zum Alter von 18 bis 24 Monaten -  gemästet da vor allem zartes Fleisch mit geringem Fettanteil nachgefragt wird.
Angus Limousin und Charolais sind Fleischrassen die wegen ihres besonders guten und zarten Fleisches - meist auf Weiden - gehalten werden. Auch sie werden meist mit 18 bis 24 Monaten - oft jedoch auch früher - geschlachtet.
Synonyme - Rindermast
Rinderpass
Wird für Rinder ausgestellt die nach dem 1. Januar 1998 in Deutschland geboren und für Rinder die aus einem Drittland eingeführt wurden. Im Rinderpass sind der Name und die Anschrift des Erzeugerbetriebes die Ohrmarken sowie das Geburtsdatum das Geschlecht die Rasse und die Ohrmarkennummer des Muttertieres verzeichnet. Bei Tieren aus Drittländern muss das entsprechende Geburtsland ergänzt werden. Voraussetzung und Ziel für die Ausstellung des Rinderpasses ist die unverwechselbare Kennzeichnung der Rinder. Siehe auch BSE.
Synonyme - Rinderpass
Rinderrassen
wurden ursprünglich nach den Stammrassen nach dem geographischen Ursprung nach der Ähnlichkeit der äußeren Gestalt oder auch nach der Farbe zugeordnet. Heute werden die Tiere nach ihrer Nutzungsrichtung zusammengefasst. Im europäischen Raum herrschen derzeit die Zweinutzungsrassen - Milch und Fleisch - vor wobei aber beträchtliche Unterschiede zwischen diesen Rassen bestehen. Die Schwarzbunte Rasse entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zur bedeutendsten Rinderrasse im europäischen Raum aber auch das Fleckvieh zählt zu den stark verbreiteten Rassen. Regional große Bedeutung haben auch Rassen wie Rotbunte Braunvieh und Gelbvieh.
Wegen der Nachfrage nach zartem Fleisch haben reine Fleischrinder wie Angus Limousin und Charolais eine steigende Bedeutung. Siehe auch Rindermast.
Synonyme - Rinderrasse
Roggen
Roggen gehört zu der Familie der Gräser (Poaceae). Er kann 1 5 bis 2 m hoch werden. Der Halm ist rundlich und von der Gesamterscheinung wirkt die Pflanze blau bis graugrün.
Synonyme - Roggen
Rohstoffe
Rohstoffe sind natürliche Ressourcen, die bis auf die Lösung aus ihrer natürlichen Quelle noch keine Bearbeitung erfahren haben. Sie werden aufgrund ihres Gebrauchswertes aus der Natur gewonnen und entweder direkt konsumiert oder als Arbeitsmittel und Ausgangsmaterialien für weitere Verarbeitungsstufen in der Produktion verwendet.
Synonyme - Rohstoff
Rotationsbrache
Bei Rotationsbrache werden Flächen abwechselnd ('rotierend') vorübergehend nicht genutzt. Siehe auch Brache.
Synonyme - Rotationsbrache
Rotklee
Kleeartige Futterpflanze auch Wiesenklee genannt die im Gemisch oder in Reinsaat angebaut wird. (Siehe auch Leguminosen.). Sie ist vom Weißklee zu unterscheiden.
Synonyme - Rotklee
Rüben
Pflanzengattung zu der außer Zuckerrübe und Futterrübe auch Rettich Rote Rübe Speiserübe Kohlrübe und Wurzelpetersilie gehören. Typisch ist die verdickte Wurzel die als Nahrung genutzt bzw. bei der Zuckerrüber zur Zuckerherstellung verwendet wird.
Synonyme - Rübe
Rübenvollernter
Maschine zur Ernte von Zuckerrüben. Zunächst gab es einfachere  von einem Traktor gezogene Maschinen die nur wenige Arbeitsgänge erledigen konnten. Heute werden selbstfahrende Vollernter in Deutschland auf über 75 % der Anbauflächen eingesetzt. Meist werden dabei 6 Reihen gleichzeitig gerodet. So können unter günstigen Bedingungen in der Stunde 2 ha geerntet werden.
Vom Rübenvollernter werden von den noch in der Erde steckenden Rüben zunächst die Köpfe oder Blätter abgeschnitten. Sodann werden sie mit Scharen aus der Erde gehoben und über Siebbänder und Walzen gereinigt . Anschließend werden die Rüben in einem Bunker gesammelt oder gleich auf einen Wagen geladen. Die Blätter werden als Futter oder gehäckselt als Dünger verwendet. 
Synonyme - Rübenvollernter
Rupfen
Entfernung der Federn vom Geflügelschlachtkörper. Früher wurden die Federn von Hand ausgerupft heute gibt es dafür Maschinen sogenannte Rupfmaschinen.
Synonyme - Rupfen

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15